Gamal Abd el Nasser kommt an die Macht und die arabisch-israelischen Kriege beginnen

 
Zählt fünf oder sechs oder sieben oder acht Dekaden 1300 nach der Hijra. Zu dieser Zeit regiert ein Mann, "Nasir", Ägypten. Die Araber nennen ihn "succa-ul Arab", "den Tapferen der Araber". Allah verachtet ihn zweimal, zunächst in einem Krieg, dann in einem weiteren. Dieser "Nasir" kann niemals siegen... (Esme-l Mesalik Lieyyam-il Mehdiyy-il meliki Li Küll-id Dünya Biemrillah-il Malik, Kelde bin Zeyd, 216)
 

Die in diesem Hadith angesprochene Zeit liegt zwischen 1350 und 1380 nach der Hijra. Es ist die Zeit, in der Gamal Abd el Nasser in Ägypten an die Macht kommt (1952). Nasser führte die Bewegung des arabischen Nationalismus an. Während dieser Zeit brachen zwei Kriege aus zwischen Arabern und Israelis und in beiden wurden die Araber geschlagen.


Als Nasser an die Macht kam, wurde er von einigen Arabern buchstäblich als eine Art Erlöser gesehen.


Die israelische Armee mit den arabischen Geiseln


Die ägyptische Armee wurde schwer geschlagen im ägyptisch-israelischen Krieg

 

Hauptseite | Die Zeichen Jesus zweiter Ankunft | Artikel
Schreiben Sie Uns
www.jesuskommtzuruck.com

Diese Webseite basiert auf den Arbeiten von HARUN YAHYA      www.harunyahya.com/de/