Die Versklavung der Ägypter

 
Das Volk von Sham wird die Stämme der Ägypter gefangen nehmen... (Ibn Hajar al-Haytahami, Al-Qawl al-Mukhtasar fi'alamat al-Mahdi al-Muntazar, S. 49)
 

Heutzutage schließt diese Region den Staat Israel ein. Daher könnte dieser Hadith auf den Krieg zwischen Israel und Ägypten hinweisen und auf die Invasion und Besetzung ägyptischen Territoriums.

Am 26. Oktober 1956 griff Israel Ägypten an und besetzte die Sinai-Halbinsel und den Gazastreifen. Die Kämpfe endeten wenig später aufgrund der Intervention der Vereinten Nationen und eine UN Friedenstruppe wurde an der israelischen Grenze stationiert.

Es folgte der Sechs-Tage-Krieg zwischen Israel und Ägypten. Am 5. Juni 1967 griff die israelische Luftwaffe ägyptische Militärflughäfen an und fügte der ägyptischen Luftwaffe erhebliche Schäden zu. Infolgedessen war die ägyptische Luftwaffe in den Kämpfen nach dem 5. Juni praktisch nicht mehr einsatzfähig. Die ägyptischen Streitkräfte zogen sich aus dem Sinai zurück. Israel besetzte die Golanhöhen und die umliegende Region. Auch das Westufer des Jordan und Jerusalem wurden besetzt. Bei Kriegsende hatte Israel den gesamten Gazastreifen, die Sinai-Halbinsel, das Westufer des Jordan, Jerusalem und die Golanhöhen okkupiert.

Hauptseite | Die Zeichen Jesus zweiter Ankunft | Artikel
Schreiben Sie Uns
www.jesuskommtzuruck.com

Diese Webseite basiert auf den Arbeiten von HARUN YAHYA      www.harunyahya.com/de/