Vorzeichen der Rückkehr des Propheten JESUS (a.s.)
 


Es gibt eine große Zahl von Omen, die darauf hinweisen, dass die Rückkehr des Propheten Jesus auf die Erde herannaht. Diese Vorzeichen sind uns offenbart worden im Quran, in den Hadithen unseres Propheten und in Erklärungen verschiedener islamischer Gelehrter. Zusätzlich gibt es einige Ereignisse, die in Torah und Bibel über die Zeit vor dem Tag des jüngsten Gerichts und über Jesus' Rückkehr auf die Erde offenbart wurden.

Die Zeichen des jüngsten Tages

Gemeinsame Gesandte

Feinde der Gesandten

Aussagen von Torah und Bibel

-------------------------------------------------------------------------------------------------------


ZEICHEN DES JÜNGSTEN TAGES

Auf was sonst können sie warten, als dass die Stunde plötzlich über sie kommt? Schon sind Vorzeichen davon gekommen. Und wenn sie dann über sie gekommen ist, was nützt ihnen dann noch ihre Erinnerung? (Sure 47:18 - Muhammad)

Wie aus dem obigen Vers ersehen werden kann hat uns Allah im Quran einige der Vorzeichen des jüngsten Tages enthüllt. In Vers 61 der Sure az-Zukhruf, informiert uns Allah, indem Er sich auf den Propheten Jesus bezieht: "Doch er dient wirklich als Vorzeichen der Stunde. So bezweifelt sie nicht … " In einer Hadith, sagte unser Prophet,

 
Der jüngste Tag wird nicht stattfinden, bevor Jesus, Marias Sohn herabsteigt als ein gerechter Herrscher und Imam. (Sunan Ibn Majah, 10-340).
 

Wie aus dem Quran und den Hadithen ersehen werden kann, ist die Rückkehr des Propheten Jesus eines der Zeichen des herannahenden jüngsten Tages. Da dies der Fall ist, müssen die anderen Omen des jüngsten Tages als Zeichen angesehen werden, dass die Rückkehr des Propheten Jesus näher rückt.

Die folgenden Seiten sind daher den Anzeichen des jüngsten Tages im Quran und in den Hadithen unseres Propheten als Hinweise auf die Ankunft des Propheten Jesus gewidmet. Wenn wir diese Anzeichen untersuchen, wird deutlich werden, dass viele von ihnen bereits stattgefunden haben.


GEMEINSAME GESANDTE

Wenn wir die Informationen anschauen, die der Quran über die Propheten der Vergangenheit gibt, sehen wir, dass Allah viele Propheten mit Hilfe anderer Propheten oder mit Dienern, die von Weisheit erfüllt waren, unterstützt hat.

Der Prophet Moses suchte Hilfe bei Allah, Der ihm antwortete:

Er sprach: "Wir werden dich mit deinem Bruder stärken. Und Wir werden euch so stark machen, dass sie euch nichts anhaben können. Mit Unseren Zeichen werdet ihr und die, welche euch folgen, obsiegen." (Sure 28:35 - al-Qasas)

Wenn wir auf das Leben des Propheten Moses schauen, sehen wir, dass Allah ihn durch andere Diener unterstützt hat. Einige der Verse hierüber lauten:

Und als Moses zu seinem jungen Diener: sprach: "Ich will nicht rasten, bis ich den Zusammenfluss der beiden Meere erreicht habe, und sollte ich jahrelang wandern müssen." (Sure 18:60 - al-Kahf)

Und so fanden sie einen Unserer Diener, dem Wir Unsere Barmherzigkeit gegeben und Unser Wissen gelehrt hatten. Moses bat ihn: "Darf ich dir folgen, damit du zu meiner Rechtleitung mich manches von dem lehrst, was dir gelehrt worden ist?" (Sure 18:65-66 - al-Kahf)

Ein weiterer Seiner Diener, dem Allah durch einen anderen Propheten beistand, war der Prophet Abraham. Allah enthüllt im Quran, dass der Prophet Lot durch die Botschaft des Propheten Abraham zum Glauben fand:

Und er sprach: "Ihr habt anstelle von Allah Götzen angenommen, in gegenseitiger Liebe zum irdischen Leben. Dann aber, am Tage der Auferstehung, wird einer von euch den andern verleugnen und verfluchen. Euere Wohnung wird dann das Feuer sein, und ihr werdet keinen Beistand finden." Lot glaubte an Ihn. Er sprach: "Siehe, ich wandere um meines Herrn willen aus. Er ist gewiss der Mächtige, der Weise." (Sure 29:25-26 - al-'Ankabut)

Ein anderes Beispiel dazu können wir im Leben des Propheten Mohammed sehen:

Wenn ihr ihm nicht beisteht, (so bedenkt) dass ihm bereits Allah geholfen hat als die Ungläubigen ihn zu zweit vertrieben. die Ungläubigen vertrieben - als beide in der Höhle wären, und als er zu seinem Gefährten sprach: "Sei nicht traurig! Siehe, Allah ist mit uns." Da sandte Allah Seinen großen Frieden auf ihn nieder und stärkte ihn mit Heerscharen, die ihr nicht saht... (Sure 9:40 - at-Tauba)

Ein anderer der Propheten, die Allah durch Seine Diener unterstützte, war der Prophet David. Der Quran gibt unter anderen folgende Informationen über den Propheten David und über Saul, der als König gesandt worden war:

Und ihr Prophet sagte zu ihnen:" Seht, Allah hat euch den Saul zum König eingesetzt." Sie sprachen: "Wie soll ihm das Königreich über uns zustehen, wo wir des Königreiches würdiger sind als er und ihm kein ausreichender Besitz gegeben wurde?" Er sagte: "Fürwahr, Allah hat ihn vor euch auserwählt und ihm großes Wissen und körperliche Vorzüge verliehen. Und Allah gibt sein Königreich, wem Er will, und Allah ist allumfassend und wissend." (Sure 2:247 - al-Baqara)

Und als Saul mit den Truppen ausrückte, sprach er: "Siehe, Allah wird euch mit einem Fluss prüfen. Wer aus ihm trinkt, gehört nicht zu mir, und wer nicht von ihm kostet, der gehört zu mir, außer dem, der mit seiner Hand nur eine Handvoll schöpft." Aber sie tranken davon, mit Ausnahme weniger. Und als er und die Gläubigen bei ihm den Fluss überquert hatten, sprachen sie:" Wir spüren heute keine Kraft gegen Goliath und seine Scharen." Da sprachen die, welche sicher wären, Allah zu begegnen: "Wie oft hat ein kleiner Haufen mit Allahs Willen eine große Schar besiegt! Und Allah ist mit den Standhaften."
Und als sie gegen Goliath und seine Truppen in die Schlacht gingen, sprachen sie: "Unser Herr, verleihe uns viel Standhaftigkeit und festige unsere Schritte und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen!"
Und so schlugen sie sie mit Allahs Willen, und David erschlug Goliath. Und Allah gab ihm das Königtum und die Weisheit und lehrte ihn, was Er wollte... (Sure 2:249-251 - al-Baqara)

Wie wir anhand der bisher zitierten Verse und Berichte gesehen haben, half Allah seinen gesandten von Zeit zu Zeit durch andere Gesandte. Allah wird auch dem Propheten Jesus durch einen Heiligen Unterstützung zuteil werden lassen. Dieser Heilige wird der Mahdi sein, wie es in den Hadithen unseres Propheten offenbart ist.

Das Wort "Mahdi" bedeutet, "der, der zur Wahrheit führt". Allah hat uns offenbart, dass er einen Diener senden wird, um das Chaos aufzuhalten, dass am Ende der Zeiten entstehen wird und der die Menschen zur Erlösung führen wird. Ein Kennzeichen des Mahdi, von dem die Hadithen uns Zeit und Ort seines Erscheinens, seine Handlungen und seine Eigenschaften ankündigen, wird sein, dass er zusammen mit dem Propheten Jesus wirken wird.

Es gibt eine Anzahl Hadithen unseres Propheten dazu, einige Beispiele:

 
Vor dem jüngsten Tag (dem Krieg mit Dajjal) wird eine Gruppe aus meiner Gemeinschaft siegreich kämpfen. Und wenn der Sohn Marias, Jesus, vom Himmel zur Erde zurückkehrt, wird der Mahdi, ihr Führer, sagen: "Komm, führe uns im Gebet." Doch er wird antworten, dass mit dem Segen Allahs einer von euch der Führer der anderen sein soll. (Al-Muttaqi al-Hindi, Al-Burhan fi Alamat al-Mahdi Akhir al-zaman, S. 80)
 


 
Was würdet ihr tun wenn der Sohn Marias hinabsteigen würde in eure Mitte und euch als einer von euch führen würde? (Sahih Muslim)
 


 
Ein Teil meines Volkes wird niemals aufhören, für die Wahrheit zu kämpfen und wird siegen bis zum Tag der Auferstehung. Er sagte: Jesus, Marias Sohn wird dann herabkommen und ihr Anführer (der Muslime) wird ihn einladen zu kommen und sie im Gebet zu führen, doch er wird sagen: "Nein, jemand von euch soll euer Führer sein." (Sahih Muslim)
 

Einige islamische Gelehrte haben detailliert ausgeführt, wie der Mahdi und der Prophet Jesus zusammen wirken werden:

Muhammad ibn 'Abd al-Rasul Barzanji:

 
Die Existenz des Mahdi, sein Erscheinen während der Endzeit und seine Herkunft aus der Familie unseres Propheten und von den Söhnen von Fatima ist in Hadithen, die den Status des Hörensagens haben, berichtet worden und es ist sinnlos, diese Hadithen zurückzuweisen... In Hadithen, die zuverlässiger sind als Hörensagen, die akkurat und beweiskräftig sind, ist bewiesen, dass der Mahdi aus der Linie der Fatima sein wird, dass er vor dem Weltende erscheinen wird, dass er einer Welt voller Grausamkeit und Ungerechtigkeit Gerechtigkeit und Souveränität bringen wird und dass während seiner Zeit der Messias Jesus vom Himmel kommen wird und dass er unter seiner Führung beten wird. (Muhammad ibn 'Abd al-Rasul Barzanji , Al-Isha'ah li-ashrat al-sa'ah, S. 305)
 


 
Dies ist die Wahrheit, dass Jesus des Mahdis' Herrschaft nicht will, denn die Führer sind vom Stamme der Kureisch. Wenn diese beiden unter den Männern sein werden, dann wird Jesus sein Wesir sein, nicht sein Oberhaupt. Aus diesem Grund wird er hinter dem Mahdi beten und sich ihm anschließen. (Muhammad ibn 'Abd al-Rasul Barzanji , Al-Isha'ah li-ashrat al-sa'ah, S. 185)
 

Imam Rabbani:

 

'In einer anderen Hadith sprach unser Prophet wie folgt:
Gefährten aus der Höhle werden Jesus' Helfer sein. Jesus wird zur Zeit des Mahdi auf die Erde kommen. Der Mahdi wird sich Jesus zur Zerstörung des Dajjal anschließen. Während der Zeit seiner Regentschaft wird sich die Sonne am 14. Tag des Ramadan verfinstern. Zu beginn dieses Tages wird sich der Mond verdunkeln. Diese Vorkommnisse werden dem gewohnten Gang der Ereignisse und den Berechnungen der Astronomen widersprechen. (Imam Rabbani, Maktubat Rabbani, Bd. II, 380; Maktubat Rabbani, S. 1162-1163)

 


 

Tausend Jahre später wird der Mahdi kommen. Unser Prophet verkündete die frohe Botschaft seines heiligen Erscheinens. "Jesus wird kommen, wenn tausend Jahre vergangen sind." (Imam Rabbani, Maktubat Rabbani, Bd. I, 209; Maktubat Rabbani, S. 440)

 

Der Mahdi wird kurz vor dem Propheten Jesus erscheinen und zunächst eine weltanschauliche, theologische Kampagne innerhalb der islamischen Welt führen. Er wird die Muslime, die vom Wesen des Islams abgeirrt sind, zu moralischen Werten und zum wahren Glauben zurückführen. Nach den Hadithen wird der Prophet Jesus, der zur selben Zeit wie der Mahdi zur Erde zurückkehren wird, sich hauptsächlich an die christliche und jüdische Welt wenden, den Aberglauben dem sie verfallen sind, von ihnen nehmen und sie dazu aufrufen, nach dem Quran zu leben. Da die Christen an den Propheten Jesus glauben, werden die muslimische und die christliche Welt sich in einem einzigen Glauben vereinen und die Welt wird eintreten in eine Periode des Friedens, der Sicherheit, des Glücks und des Wohlbefindens, eine Zeit, die als das "goldene Zeitalter" bekannt ist.

Die Tatsache, dass der Mahdi kurz vor dem Propheten Jesus erscheinen wird, wird folgendermaßen berichtet in einer Quelle, die sich mit der Endzeit befasst:

 
Der Mahdi wird in der Mitte dieser Gemeinschaft stehen und der Prophet Jesus an ihrem Ende. Der Hinweis auf die Mitte bedeutet, dass der Mahdi kurz vor dem Propheten Jesus kommen wird. Das Kommen des Propheten Jesus wird als "an ihrem Ende" beschrieben, weil er unmittelbar danach kommen wird. (Ibn Hajar Haytahami, Al-Qawl al-Mukhtasar fi'alamat al-Mahdi al-Muntazar, S. 24)
 

All dies zeigt, dass die Anzeichen, die die Ankunft des Mahdi ankündigen, auch Zeichen der Rückkehr des Propheten Jesus sind. In den folgenden Abschnitten werden wir eines nach dem anderen die Anzeichen untersuchen, die das Erscheinen des Mahdi als Vorboten von Allahs heiligem Propheten Jesus ankündigen.


DIE FEINDE DER GESANDTEN

In einem Vers offenbart Allah: "Und so gaben Wir jedem Propheten einen Feind unter den Bösgesinnten …" (Sure 25:31 - al-Furqan) Wie in diesem Vers offen ausgesprochen wird, hat es immer Menschen gegeben, die den Gesandten Allahs gegenüber feindselig waren und versucht haben, deren Werk zu zerstören. Wenn der Prophet Jesus auf die Erde zurückkehren wird, wird er Feinde haben und Menschen, die gegen ihn sind. Einem Vers gemäß wird der Spitze dieser Feinde natürlich jemand stehen, der die Verleugner anführt und der Böses einfädelt.

Dieses Individuum wird in den Hadithen unseres Propheten als "Dajjal" beschrieben. Dajjal ist ein arabisches Wort und bedeutet, Lügner, Betrüger, der Herz und Verstand verwirrt, Gutes mit Bösem vermengt, göttliche Religion mit Aberglauben, der das wahre Gesicht der Dinge verbirgt, ein Unheilbringer und eine verfluchte Person ist, die überall umherzieht. Der Dajjal wird in der Endzeit (die letzten Tage der Welt) auftauchen und ist eine gewaltige negative Macht. In den Hadithen wird Dajjal gewöhnlich als Person dargestellt, doch ebenso wie es sich um ein Individuum handeln kann, kann es sich auf eine Ideologie beziehen, die Gewalt und Unterdrückung predigt und teuflische Züge besitzt.

In einer Periode wie der Endzeit, wenn aussehrgewöhnliche Ereignisse eintreten werden, wird Dajjal der Feind des Gesandten Allahs sein und wird versuchen, ein satanisches System zu etablieren. Dajjal wird einer der grimmigsten Verleugner aller Zeiten sein. In der Tat hat unser Prophet den monströsen Unfrieden des Dajjals so beschrieben:

 
Es gibt kein größeres Ereignis außer dem Antichristen von der Erschaffung Adams bis zur letzten Stunde. (Sahih Muslim)
 

In anderen Hadithen unseres Propheten wird Dajjal als eines der deutlichsten Omen der jüngsten Tages gesehen:

 
Die letzte Stunde wird nicht kommen, bevor ihr nicht zehn Zeichen seht, den Rauch, den Antichristen, die Ungeheuer (ad-Dabbe), den Aufgang der Sonne im Westen, die Wiederkunft Jesus', Sohn der Maria… (Sahih Muslim und Tirmidhi)
 

Grosse Islamgelehrte haben als gesicherte Tatsache berichtet, dass Dajjal (Antichrist) vor dem jüngsten Tag zur Erde kommen wird. Dazu sagt zum Beipiel Abu Hanifa folgendes:

 
"Das Erscheinen des Dajjal, Gog und Magog (arabisch: Yadschudsch wa Madschudsch), die im Westen aufgehende Sonne, die Wiederkehr des Propheten Jesus vom Himmel und andere Vorzeichen des jüngsten Tages sind nach vertrauenswürdigen Hadithen wahr und unvermeidlich. (kommentiert von Abu Hanifa)
 

Allah wird den Propheten Jesus einsetzen um Dajjal zu besiegen, der zur selben Zeit erscheinen wird, wie der Prophet und der Mahdi, er wird Dajjal töten und er wird eine heilige Zeit einleiten, in der die islamischen moralischen Werte sich auf der Erde verbreiten werden.

Eine Hadith über die Vernichtung von Dajjal sagt:

 
Wenn Dajjal den Propheten Jesus sieht, wird er schmelzen wie sich das Salz in Wasser löst und er wird fliehen. Von hinten wird ihm der Prophet Jesus sagen, dass er ihm einen Schlag versetzen wird, dem Dajjal nicht entkommen kann. Er wird Dajjal auf der Höhe von Ramla östlich von Baad Lud einholen und ihn töten. (Muhammad ibn 'Abd al-Rasul Barzanji , Al-Isha'ah li-ashrat al-sa'ah, S. 496)
 

Der große Islamgelehrte Bediuzzaman widmet dem Ende der Zeiten und der Rückkehr des Propheten Jesus in seinen Werken erheblichen Raum. Eines der von ihm betonten Hauptthemen ist der große Kampf, den der Prophet Jesus gegen Dajjal führen wird, dem Repräsentanten des Atheismus auf Erden und dass der Prophet Dajjal besiegen wird. Hier sind einige Aussagen Bediuzzamans zu diesem Thema:

 
Außerdem wird eine Gemeinschaft unter der Bezeichnung einer zu Opfer und Verteidigung bereiten christlichen Gemeinde und würdig des Titels "muslimische Christen", die sich darum bemüht, die wahre Lehre Jesu Christi mit der Lehre des Islam in Übereinstimmung zu bringen, Deddjals Komitee, das die Kultur und alles, was den Menschen heilig ist, zu Grunde gerichtet hat, in der Absicht, Gott unter den Menschen zu verleugnen, unter der Führung von Hasret Isa, mit dem der Friede sei, richten und zerschlagen, und so die Menschheit vor der Verleugnung Gottes retten. (29. Brief, S. 822, Quelle: www.LichtSTR.de)
 


 
"Er wird so mächtig sein und solange leben, dass nur Hasret Isa ihn töten kann, nichts sonst wird dazu in der Lage sein." Das heißt, nur eine offenbarte, erhabene und reine Religion wird es sein, die dieses abgeirrte und raubgierige Regime eliminieren kann. Solch eine Religion wird aufsteigen unter den wahren Gefolgsleuten Hasret Isa', und sie wird dem Quran folgen und sich mit ihm vereinigen. Durch Hasret Isa' Kommen und das Entstehen der wahren christlichen Religion wird der antireligiöse Weg des Antichristen ausgelöscht werden. Die Person des Antichristen könnte ebenso durch eine Spore oder durch Influenza getötet werden. (Strahlen - Suâlar, S. 581)
 

Wie aus all diesen Darstellungen ersehen werden kann, werden der Prophet Jesus und Dajjal zur selben Zeit auf der Erde sein. Deswegen sind die Omen die Dajjal ankündigen, ebenso wie die des jüngsten Tages und die der Ankunft des Mahdi gleichzeitig Anzeichen der zweiten Ankunft des Propheten Jesus.


AUSSAGEN VON TORAH UND BIBEL

Bisher haben wir die Vorhersagen über die Ankunft des Propheten Jesus nur anhand islamischer Quellen diskutiert. Wie wir aus ihnen ersehen konnten, gibt es über die Endzeit eine Menge an Informationen aus islamischen Quellen. Wie verfälscht die Texte von Torah und Bibel auch sein mögen, auch in ihnen findet sich die frohe Botschaft der Wiederkehr des Propheten Jesus. Selbst wenn wir der Genauigkeit dieser Berichte nicht völlig sicher sein können, ist es trotzdem sinnvoll, die Berichte in Erinnerung zu behalten, die mit dem Quran und den Hadithen unseres Propheten übereinstimmen, denn es gibt eine große Wahrscheinlichkeit, dass Aussagen, die sich mit islamischen Quellen decken, ihre ursprüngliche Form beibehalten haben.

Der Name des Propheten Jesus taucht in der modernen Torah nicht auf, auch wenn uns berichtet wird, dass ein Retter, ein Messias aus der Linie des Propheten David kommen wird. Die Juden weigerten sich zu akzeptieren, dass Jesus den Kindern Israels als Prophet gesandt worden war und wiesen ihn zurück. Aus diesem Grund erwarten sie immer noch das Kommen des‚ Messias-Erlösers'. Es gibt außerdem einige, wenn auch nur wenige Hinweise auf die Endzeit in der Torah.

Die Bibel enthält auf der anderen Seite sehr viele Aussagen zu diesen Themen, besonders über die zweite Ankunft des Propheten Jesus und über die Vorzeichen seiner Ankunft. In diesen Aussagen werden die natürlichen Ereignisse beschrieben, die die Zeit vor und nach der Ankunft des Propheten Jesus markieren. Die meisten dieser Anzeichen, die detailliert in den Hadithen unseres Propheten dargelegt sind, werden mit einer auffallenden Ähnlichkeit zu Ereignissen bezeugt, wie sie bereits in früheren Zeiten stattgefunden haben. Interessant ist hierbei, dass nicht nur von einem oder zwei Anzeichen die Rede ist, sondern sie werden fast alle genannt, eines nach dem anderen. Dies macht es möglich, insbesondere auf islamischen Quellen, aber auch auf der Torah und der Bibel basierend festzustellen, dass die Zeit in der wir leben, tatsächlich die Endzeit ist.

Die folgenden Abschnitte enthalten Auszüge aus Torah und Bibel, die sich auf die Endzeit beziehen und auf des Propheten Jesus' Rückkehr zur Erde hinweisen.

 

Hauptseite | Die Zeichen Jesus zweiter Ankunft | Artikel
Schreiben Sie Uns
www.jesuskommtzuruck.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Webseite basiert auf den Arbeiten von HARUN YAHYA      www.harunyahya.com/de/