Die Endzeit und die Bibel

Es gibt viele Informationen über die Endzeit und die Rückkehr Jesus’ in islamischen Quellen. Daher tauchen folgende Fragen auf: Könnte die Endzeit auch in vorislamischen heiligen Quellen behandelt worden sein? Könnte Allah die Ereignisse der Endzeit auch anderen Propheten vor dem Propheten Muhammad (s.a.w.s) mitgeteilt haben? Natürlich ist dies möglich. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Torah und die Bibel Hinweise auf die Endzeit enthalten.

Die Bezüge vergleichbar mit den Hadithen des Propheten (Friede sei mit ihm) und den Quranversen sind authentisch. Die Parallelen zwischen Bibel und islamischen Quellen sind auffallend: Hier sind einige Beispiele:

Anzeichen der Endzeit in der Bibel

Das besondere Omen der Endzeit ist Jesus’ Rückkehr auf die Erde. Es gibt zahlreiche Anzeichen von Jesus’ Ankunft. Einige der Zeichen kommen zu verschiedenen Zeiten. Doch all diesen Zeichen ist gemeinsam, dass sie als Zeichen der Ankunft Jesus’ (Friede sei mit ihm) angesehen werden können.

Wie auch auf anderen Seiten dieser Website zu sehen ist, muss der Mahdi, islamischen Quellen entsprechend, sein Werk bereits begonnen haben, das darauf abzielt, die moralischen Werte des Islam in der Welt vorherrschen zu lassen. Da aber der Mahdi den Boden für den Propheten Jesus bereitet und mit ihm gemeinsam handeln wird, muss das Erscheinen Jesus’ nahe sein.

Bibel und islamische Quellen haben vieles gemeinsam. An der Spitze stehen die Omen des Kommens des Propheten Jesus. Sie werden in der Bibel wie folgt beschrieben:

Jetzt sage ich's euch, ehe denn es geschieht, auf dass, wenn es geschehen ist, ihr glaubt, dass ich es bin. (Johannes, 13:19)

Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: "Ich bin Christus" und werden viele verführen. Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muss zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere, und werden sein Pestilenz und teure Zeit und Erdbeben hin und wieder. Da wird sich allererst die Not anheben. Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr müsst gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. Dann werden sich viele ärgern und werden untereinander verraten und werden sich untereinander hassen. Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen. Und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten. Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig. Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen. (Matthäus, 24: 3-14)

- Verbreitung von Krieg:

Die Bibel verweist auf ähnliche Gedanken wie der Hadith des Propheten in Bezug auf das Kommen des Mahdi: “Die Welt wird in größter Verwirrung sein”

Wenn ihr aber hören werdet von Kriegen und Empörungen, so entsetzet euch nicht. Denn solches muss zuvor geschehen; aber das Ende ist noch nicht so bald da. Da sprach er zu ihnen: Ein Volk wird sich erheben wider das andere und ein Reich wider das andere. (Lukas, 21: 9-10)

Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschreckt euch nicht. Das muss zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich empören ein Volk wider das andere und ein Königreich gegen das andere… (Matthäus, 24: 6-7)

- das Austrocknen des Euphrat, das brennende Feuer und der Rauch

Und der sechste Engel goss aus seine Schale auf den großen Wasserstrom Euphrat; und das Wasser vertrocknete, auf dass bereitet würde der Weg den Königen vom Aufgang der Sonne. Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tiers und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister gehen, gleich den Fröschen; denn es sind Geister der Teufel, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen auf dem ganzen Kreis der Welt, sie zu versammeln in den Streit auf jenen Tag Gottes, des Allmächtigen… Und er hat sie versammelt an einen Ort, der da heißt auf hebräisch Harmagedon. (Offenbarung, 16: 12-16)

Und die Zahl des reisigen Volkes war vieltausendmal tausend… Von diesen drei Plagen ward getötet der dritte Teil der Menschen, von dem Feuer und Rauch und Schwefel, der aus ihrem Munde ging. (Offenbarung, 9: 16-18)

Die obigen Verse sagen uns, dass der Euphrat versiegen wird, dass ein großer Krieg am Armageddon ausbrechen wird und dass die meisten Menschen im Feuer und Rauch sterben werden. Diese Zeichen finden sich auch in den Hadithen des Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm). Das Versiegen der Wasser des Euphrat, das von Osten kommende Feuer und der Rauch, in dem die Menschen verbrennen, all dies sind Beispiele der Zeichen der Endzeit, über die der Prophet gesprochen hat.

- Naturereignisse (Hungersnöte, Erdbeben)

Wir haben bereits die außergewöhnlichen Naturereignisse besprochen, die stattfinden werden. Ähnliches findet sich in den Evangelien von Matthäus und Lukas:

…und es werden Hungersnöte und Seuchen sein und Erdbeben an verschiedenen Orten. Alles dieses aber ist der Anfang der Wehen. (Matthäus, 24: 7-8)

Indem die Menschen verschmachten vor Furcht und Erwartung der Dinge, die über den Erdkreis kommen, denn die Kräfte der Himmel werden erschüttert werden. (Lukas, 21: 26)

Weitere Naturereignisse geschehen als Zeichen am Himmel. Wir haben bereits Zeichen der Himmelskörper gesehen.

Die Bibel bezieht sich auf Ereignisse des Himmels

Und es werden große Erdbeben sein an verschiedenen Orten, und Hungersnöte und Seuchen; auch Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel wird es geben. (Lukas, 21:11)

- Es wird Zeichen geben in der Sonne, im Mond und in den Sternen

Wir wissen bereits, dass es Sonnen- und Mondfinsternisse im Ramadan geben wird, dass die Kometen Halley und Hale-Bob die Erde passieren werden und wir haben uns die Verbindung zwischen diesen Ereignissen in den Hadithen angeschaut. Auch die Bibel sagt, dass diese Ereignisse die Endzeit einläuten werden.

Und es werden Zeichen sein an der Sonne und dem Mond und den Sternen, und auf der Erde eine Angst an den Nationen; dabei wird man nicht wissen, wo aus noch ein, vor dem Brausen und Wallen des Meeres; da die Menschen verschmachten vor Furcht und Warten dessen, was über den Weltkreis kommt. Denn die Kräfte der Himmel werden bewegt werden. (Lukas, 21: 25-26)

Bald aber nach der Drangsal derselben Tage wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird seinen Schein nicht geben, und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden bewegt werden. (Matthäus, 24: 29)

- Zunahme des Bösen

Moralische Degeneration und der Verlust von Liebe und Respekt sind andere Zeichen der Endzeit. Auch das wird in der Bibel erwähnt:

Und alsdann werden sich viele ärgern und einander überantworten und einander hassen… und weil die Ungerechtigkeit wird überhand nehmen, wird die Liebe der Vielen erkalten. (Matthäus, 24: 10-12)

- Unreligiöses Leben wird sich ausbreiten:

Denn es wird eine Zeit sein, da sie die heilsame Lehre nicht leiden werden; sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach dem ihnen die Ohren jucken, und werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu Fabeln kehren. (II Timotheus, 4: 3-4)

Der Geist aber sagt deutlich, dass in den letzten Zeiten werden etliche von dem Glauben abtreten… (I Timotheus, 4: 1)

Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen werden greuliche Zeiten kommen. Denn es werden Menschen sein, die viel von sich halten, geizig, ruhmredig, hoffärtig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, ungeistlich, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unkeusch, wild, ungütig, Verräter, Frevler, aufgeblasen, die mehr lieben Wollust denn Gott, die da haben den Schein eines gottseligen Wesens, aber seine Kraft verleugnen sie; und solche meide. (II Timotheus, 3: 1-5)

Aber gleichwie es zur Zeit Noah's war, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. Denn gleichwie sie waren in den Tagen vor der Sintflut, sie aßen, sie tranken, sie freiten und ließen sich freien, bis an den Tag, da Noah zu der Arche einging. Und achteten's nicht, bis die Sintflut kam und nahm sie alle dahin, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes. (Matthäus, 24: 37-39)

- Unterdrückung

Vielfach werden Menschen als Gefahr angesehen die sagen “Gott ist unser Herr”, und so werden sie unterdrückt. Diese Bibelstellen machen darauf aufmerksam:

Alsdann wird man euch der Drangsal preisgeben und euch töten; und ihr werdet gehasst sein von allen Völkern um meines Namens willen. (Matthäus, 24: 9)

Eine andere Stelle bei Lukas:

Vor diesem allem aber werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen und in Synagogen und Gefängnisse überliefern und vor Könige und Fürsten führen um meines Namens willen… Ihr werdet aber auch von Eltern und Brüdern und Verwandten und Freunden überantwortet werden, und man wird etliche von euch töten… Durch eure Geduld gewinnet eure Seelen! (Lukas, 21: 12, 16,19)

- Die Reichen werden immer reicher werden

Wenn Armut und Hunger vorherrschen werden in der Endzeit, werden die Reichen mehr und mehr Reichtum anhäufen. Die wenigen Reichen werden also noch reicher werden, und eine große Kluft wird sich auftun zwischen den Menschen.

Wohlan nun, ihr Reichen, weinet und heulet über euer Elend, das über euch kommen wird! Euer Reichtum ist verfault, eure Kleider sind mottenfräßig geworden. Euer Gold und Silber ist verrostet, und sein Rost wird euch zum Zeugnis sein und wird euer Fleisch fressen wie ein Feuer. Ihr habt euch Schätze gesammelt in den letzten Tagen. (James, 5: 1-3)

- Falsche Propheten werden auftauchen

Die meisten werden behaupten, der Messias zu sein

In der Endzeit werden viele Menschen auftauchen, die behaupten werden, Jesus zu sein, manche werden sich öffentlich zu Propheten erklären. Das Erscheinen falscher Messiasse als Vorzeichen für das Kommen des Mahdi wird wie in den Hadithen unseres Propheten auch in der Bibel erwähnt.

Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: "Ich bin Christus" und werden viele verführen. (Matthäus, 24: 5)

So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr's nicht glauben. Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, dass verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten. Siehe, ich habe es euch zuvor gesagt. (Matthäus, 24: 23-25)

Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und viele verführen. (Matthäus, 24: 11)

Er sprach: Sehet zu, dass ihr nicht verführt werdet. Denn viele werden kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin's, und die Zeit hat sich genaht. So gehet nun ihnen nicht nach. (Lukas, 21: 8)

- da werden große Drangsal und Verwirrung sein in der Endzeit

Denn alsdann wird eine große Trübsal sein, wie von Anfang der Welt an bis jetzt keine gewesen ist und auch keine mehr kommen wird. Und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch errettet werden; aber um der Auserwählten willen sollen jene Tage verkürzt werden. (Matthäus, 24: 21-22)

Wenn ihr nun sehen werdet den Greuel der Verwüstung (davon gesagt ist durch den Propheten Daniel), dass er steht an der heiligen Stätte (wer das liest, der merke darauf!)… Denn es wird alsbald eine große Trübsal sein, wie nicht gewesen ist von Anfang der Welt bisher und wie auch nicht werden wird. (Matthäus, 24: 15,21)

- Jesus’ Rückkehr auf die Erde

Jesus’ Rückkehr zur Erde ist ein biblischer Glaubensgrundsatz, der die Menschen anhand seines Lebens zu belehren versucht. Außerdem gibt es häufige Bezüge auf Jesus’ Wiederkehr und alle Gläubigen sind aufgerufen, sich auf dieses große Ereignis vorzubereiten. Im folgenden einige diesbezügliche Bibelstellen:

Und alsdann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohnes am Himmel. Und alsdann werden heulen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen kommen des Menschen Sohn in den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. (Matthäus, 24: 30)

Und nach diesen Worten wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und vor ihren Augen weg. Und als sie unverwandt gen Himmel blickten, während er dahinfuhr, siehe, da standen zwei Männer in weißen Kleidern bei ihnen, die sprachen: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr hier und seht gen Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird in gleicher Weise wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen. (Acts, 1: 9-11)

In Erwartung der seligen Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unsres Retters Jesus Christus. (Titus, 2: 13)

Und euch, die ihr Drangsal leidet, Ruhe mit uns, in der Entdeckung des Herrn Jesu vom Himmel, mit (den) Engeln seiner Macht, in (einer) Feuerflamme, der da Rache gibt denen, die Gott nicht kennen, und denen, die nicht gehorchen dem Evangelium unseres Herrn Jesu. (II Thessaloniker, 1: 7-8)

So wird auch Christus, nachdem er sich einmal zum Opfer dargebracht hat, um die Sünden vieler auf sich zu nehmen, zum zweiten Mal ohne Sünde denen erscheinen, die auf ihn warten, zum Heil. (Hebräer, 9: 28)

Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen. (Offenbarung, 1: 7)

Wenn sie nun zu euch sagen werden: Siehe, er ist in der Wüste, so gehet nicht hinaus; siehe, er ist in den Kammern, so glaubet es nicht. Denn wie der Blitz vom Osten ausfährt und bis zum Westen scheint, so wird auch die Ankunft des Menschensohnes sein. (Matthäus, 24: 26-27)

Jesus spricht zu ihm: Du hast es gesagt. Doch ich sage euch: Von nun an werdet ihr den Sohn des Menschen sitzen sehen zur Rechten der Macht und kommen auf den Wolken des Himmels. (Matthäus, 26: 64)

<<  |  >>

Hauptseite | Die Zeichen Jesus zweiter Ankunft | Artikel
Schreiben Sie Uns
www.jesuskommtzuruck.com

 
Diese Webseite basiert auf den Arbeiten von HARUN YAHYA      www.harunyahya.com/de/